Herr Michael Mrzyglod aus der Getraenkeabteilung ist Taubstumm Realmarkt in Heidenheim. Das Unternehmen gewinnt den Inklusionspreis 2015.

Beschäftigung von Menschen mit Behinderung

Inklusionspreis 2016 – Jetzt bewerben!

Services der Bundesagentur für Arbeit
Infodienst bestellen
Mein Faktor A

Beim Inklusionspreis können engagierte Unternehmen zeigen, mit welchen Ideen sie Inklusion in ihren Betrieben leben – und warum sich die Anstrengungen lohnen. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Oktober.

Mit Blick auf die demografischen Herausforderungen setzen immer mehr Unternehmen auf die Potenziale von Menschen mit Behinderungen. Denn sie wissen, dass es sich für ihren Betrieb wirtschaftlich lohnt, diese Kräfte auszubilden und zu beschäftigen. Aber das gelingt nicht immer sofort. Arbeitsplätze müssen barrierefrei gemacht, Vorurteile und Missverständnisse beseitigt werden. Aber die Anstrengungen lohnen sich, wie man an den Preisträgern des Inklusionspreises sehen kann, der 2016 zum fünften Mal verliehen wird.

Mit dem „Inklusionspreis der Wirtschaft“ werden besonders gelungene Beispiele für Inklusion am Arbeitsplatz ausgezeichnet. Die prämierten Unternehmen zeigen so konkret, wie die Potenziale von Menschen mit Behinderungen genutzt werden können und so für alle Seiten zum Gewinn werden. So geben die vier Initiatoren – das UnternehmerForum, die Bundesagentur für Arbeit, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und die Charta der Vielfalt – wertvolle Impulse für Inklusion in der Arbeitswelt.

Prämiert werden Unternehmen, die 2015/2016 Projekte und Aktionen durchgeführt haben. Diese fokussieren auf die Einstellung und Ausbildung von Menschen mit Behinderungen, die Weiterbeschäftigung von leistungsgewandelten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und die Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit. Die ausgezeichneten Best-Practice-Beispiele der letzten Jahre machen deutlich, dass die Einstellung und Ausbildung von Menschen mit Behinderungen ebenso wie die Weiterbeschäftigung für Unternehmen eine Frage des Wettbewerbs ist und klare, auch wirtschaftliche Vorteile bietet.

Unternehmen, die sich für mehr Inklusion von Menschen mit Behinderungen engagieren, können sich bis zum 15. Oktober 2016 für den Inklusionspreis der Wirtschaft 2016 bewerben. Nähere Informationen zur Bewerbung und die Kriterien der Jury finden Sie auf www.inklusionspreis.de/bewerbung.

Ihre Meinung: Jetzt kommentieren!
Kommentare

Teilen Sie Ihre Meinung zum Thema und Erfahrungen aus Ihrem Unternehmen mit anderen Nutzern! Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Infodienst

Was Arbeitgeber wissen müssen

Mit dem Infodienst von Faktor A erhalten Sie alle 14 Tage per E-Mail spannende Reportagen aus der Arbeitswelt und wichtige Infos, die Arbeitgeber und Führungskräfte weiter bringen. Melden Sie sich gleich an!


Bundesagentur für Arbeit