Besuch vor Ort bei TechniSat: Harald Seitz (rechts) im Gespräch mit einem jungen Mitarbeiter und Personalmanagerin Melitta Vetter.

Ma­nage­ment­ver­mitt­lung

Der Herr der Pro­fi­le

Services der Bundesagentur für Arbeit
Mein Faktor A

Harald Seitz weiß, welche Führungskräfte Firmen brauchen. Der Berater der Managementvermittlung hat tausende Kontakte - und ein Gespür dafür, wer zu wem passt.

Diskretion ist sein Erfolgsgeheimnis: Harald Seitz ist Berater beim Arbeitgeber-Service der Managementvermittlung der BA. Wer mit ihm zu tun hat, sucht Führungskräfte für Schlüsselfunktionen in seinem Unternehmen. Es geht um sechsstellige Jahresgehälter, hohe Verantwortung und passgenaue Profile. „Meist tragen die Unternehmen sehr genaue Erwartungen an uns heran, gerade Konzerne sind kaum bereit, ihre Anforderungen zu korrigieren.“ Der 58-Jährige ist auf Messen unterwegs, netzwerkt bei Tagungen, Recruiting-Tagen und betreibt Kaltakquise.

Die 20-köpfige Managementvermittlung ist bei der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung in Bonn angesiedelt. Harald Seitz ist im wesentlichen für Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau, in der Kunststoff- und Automotivebranche zuständig. Er betreut die Arbeitgeber zwischen Bonn und Greifswald, Emden und Dresden, ein Kollege die in Süddeutschland.

„Gerade der enge Austausch zwischen Arbeitgeber-Service und Managementvermittlung macht unser Netzwerk so besonders“, sagt Seitz. Derzeit etwa betreut die Abteilung rund 2.000 Bewerber. Wann immer ein Unternehmen auf der Suche nach Führungskräften ist, kann es sich an Seitz wenden. Oft sind es die Mitarbeiter des Arbeitgeber-Services vor Ort, die ihre Kunden auf den besonderen Service in Bonn aufmerksam machen. „Viele Personalchefs, Geschäftsführer und Firmeninhaber kommen direkt auf uns zu.“ Am Beginn der Suche steht fast immer ein Besuch im Unternehmen. Wo ist die offene Stelle angesiedelt, warum ist sie frei? Wie viele Mitarbeiter sind zu führen und an wen wird berichtet? Wie hoch ist das Gehalt? „Gerade kleinere Unternehmen wissen häufig nicht genau, wie der Führungskräfte-Arbeitsmarkt ausschaut. Meine Aufgabe ist es, meine Erfahrungen anzubieten.“ Dann beginnt die Suche. Die Datenbanken der Managementvermittlung werden durchforstet, Kontakt zu möglichen Bewerbern aufgenommen, Profile werden vorsortiert und weitergeleitet.

Profil

Managementvermittler Harald Seitz

Im Beruf: Harald Seitz ist seit 1972 bei der Bundesagentur. Nach seiner Ausbildung arbeitete er als Sachbearbeiter, holte das Abitur nach und studierte berufsbegleitend Verwaltungswirtschaft. Seit 1992 ist er bei der Managementvermittlung der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur als Berater tätig.

Neben dem Job: Seine Kamera hat Harald Seitz immer dabei, auch wenn er beruflich verreist. „Ich fotografiere gerne, stelle Fotobücher zusammen und freue mich über ausgefallene Motive.“ Außerdem treibt Seitz viel Sport, geht im Winter gerne Skilaufen. Er ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.

So kam der Kontakt zur Firma TechniSat zustande. Dort ist Melitta Vetter für das Personalmanagement der Automotive-Sparte zuständig. Sie hat Seitz vor vielen Jahren auf der Technikmesse CeBit kennengelernt – damals noch als Managerin ihres vorherigen Arbeitgebers. „Wir suchen immer wieder gemeinsam mit der Managementvermittlung Führungskräfte für unser Unternehmen“, sagt sie: „Parallel beauftragen wir auch Headhunter und Personalberater.“ In den vergangenen beiden Jahren entschied sich das Management in drei Fällen für Bewerber, die Seitz präsentierte.

„Ich glaube, viele Kunden schätzen unsere Seriosität, die Offenheit und Neutralität“, sagt der Berater. „Wir haben ein großes Netzwerk und mittlerweile ein sehr gutes Image bei den Arbeitgebern.“ Hinzu kommt ein Mentalitätswandel in den Führungsetagen der Unternehmen: Ein paar Monate Arbeitslosigkeit sind heute längst kein Stigma mehr, ebenso wenig wie das Alter der Kandidaten. „Wir vermitteln heute auch 58-Jährige in Schlüsselpositionen, wenn Bewerber und Anforderungsprofil sehr gut zusammenpassen.“

Ihre Meinung: Jetzt kommentieren!
Kommentare

Teilen Sie Ihre Meinung zum Thema und Erfahrungen aus Ihrem Unternehmen mit anderen Nutzern! Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.


Matthias Thiele

Mehr zu diesem Thema