Corona als Chance

Digitale Weiterbildung: Mit KURSNET dem besten Angebot auf der Spur

Services der Bundesagentur für Arbeit
Mein Faktor A
Zum Lesen scrollen

Der erste Corona-Schock ist verdaut – für Unternehmen geht es jetzt Schritt für Schritt in eine neue Normalität. Das betrifft auch das Thema Weiterbildung. Arbeitgeber und Arbeitnehmer finden bei KURSNET das für sie passende Angebot.

Die Corona-Pandemie hat in vielen Unternehmen innerhalb kürzester Zeit zu neuen Strukturen geführt. Arbeiten im Home-Office, Dokumente in der Cloud, Telefonkonferenzen und Video-Meetings: Abläufe wurden häufig nicht nur dezentralisiert, sondern auch digitalisiert. Die Krise hat gezeigt, dass vieles auch online möglich ist – und manches digital sogar besser funktioniert.

Digital ist das neue Normal

Das betrifft auch das Thema Weiterbildung. Digitale Angebote boomen, zu fast allen Themen und in so gut wie allen Branchen kann man sich inzwischen unkompliziert online Wissen aneignen. Einige Experten prophezeien bereits das Ende der klassischen Face-to-Face-Seminare. Denn die Vorteile digitaler Weiterbildungsangebote liegen auf der Hand: Sie sind in der Regel effizienter und nachhaltiger, sparen Zeit und Geld. Reisezeit und Reisekosten entfallen, die Lernzeiten können flexibel angepasst und Lerninhalte on demand abgerufen werden.

Für jedes Bedürfnis eine digitale Lösung

Ob kostenlose Web-Workshops oder umfangreiches Online-Seminar: Das Angebot an virtuellen Weiterbildungsmöglichkeiten ist vielfältig und wird immer größer. Unter anderem bieten Hochschulen, Handels- und Handwerkskammern, Innungen und Akademien Kurse an. Agenturen entwickeln für Unternehmen nach Bedarf auch passgenaue Lösungen und individuelle Weiterbildungsplattformen. Auch Apps oder Lernvideos, zum Beispiel für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter, können produziert und immer wieder verwertet werden. Welches Angebot infrage kommt, richtet sich in erster Linie nach dem Budget und Lernziel.

Bundesagentur für Arbeit unter den größten Anbietern

Die Bundesagentur für Arbeit bietet mit KURSNET ein riesiges Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Hier finden Weiterbildungsinteressierte Angebote zu schulischen Ausbildungen, Umschulungen, Lehrgängen jeglicher Art und Fortbildungen. KURSNET informiert darüber hinaus über die entsprechenden Bildungseinrichtungen, Lerninhalte und angebotenen Veranstaltungen. Aus- und Weiterbildungen können gefördert werden.

Ihre Meinung: Jetzt kommentieren! 5
Kommentare

Wer entschiedet denn darüber, was die besten Angebote sind?
Nach welchen Kriterien wurde diese "Bestenliste" ausgewählt?

Ich bin mir sicher, dass es noch eine Vielzahl an kleineren Anbietern gibt, die mindestens genauso "gut" sind. Wenn nicht sogar noch besser, da sie sich auf Ihre Themen spezialisiert haben und nicht so "laut" sind.
Vielleicht kann sich die Autorin einmal darüber Gedanken machen, welche Auswirkungen solch ein Artikel haben kann. Sind es nicht gerade die Kleinstunternehmen oder Einzelselbständigen die auch hier außer acht gelassen werden?
Ich wünsche mir, dass mal etwas genau für diese getan wird!

Ist es eigentlich Ignoranz oder Unwissenheit, mit der hier ein Auszug aus Anbietern digitaler Bildung vorgestellt und auch noch suggeriert wird, dass diese qualitativ gecheckt seien. Im übrigen hätte man als BA auch wissen können, dass unter anderem die Vielzahl der Bildungsunternehmen und Bildungswerke der Sozialpartner sehr flächendeckend und unternehmensnah zahlreiche Angebote vorhalten und weiterentwickeln. Außerdem gehört zum Gelingen von Weiterbildung mehr als nur die Auswahl bestimmter Tools. Da sind die Unternehmen, die sich um die Entwicklung ihres Personals kümmern mittlerweile viel weiter. Schade für eine gute Idee als Hilfsangebot, das leider auf halber Strecke strandet.

Das kommt jetzt sehr überraschend hier.
Die Bundesagentur für Arbeit betont regelmäßig ihre Neutralität gegenüber Bildungsanbietern. Hier eine "exklusive" Auswahl zu protegieren, irritiert.
Eine Erklärung der BA hierzu wäre hilfreich.

Auch ich stelle mir die Frage, warum hier einige wenige private Bildungsträger so prominent genannt werden...
Deutlich neutraler wäre ein Verweis auf KURSNET gewesen.

Ich schließe mich gerne meinen Vorrednern an, was eine einordnende Stellungnahme angeht.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vielen Dank für Ihre kritischen Kommentare. Wir freuen uns über sie genau so sehr wie über Lob - denn jede sachliche Kritik kann Faktor A ein Stück besser machen.

Wir haben Ihre Kritik zum Anlass genommen, die Hinweise auf Weiterbildungsangebote aus dem Artikel zu entfernen. Das ist das Ergebnis einer internen Diskussion, in der wir das Für und Wider dieser Aufzählung abgewogen haben. Wir stehen weiterhin zu der redaktionellen Aufbereitung und Auswahl von Angeboten jeder Art, die Arbeitgeber weiter bringen. Wir haben uns nun aber - auch nach der hier in den Kommentaren vorgebrachten Kritik - dazu entschlossen, die Empfehlungsliste zu entfernen. Wir freuen uns über Ihre Meinungen und jeden kritischen Austausch.

Ihre Redaktion Faktor A

Teilen Sie Ihre Meinung zum Thema und Erfahrungen aus Ihrem Unternehmen mit anderen Nutzern! Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.


Nicole Benke
Titelfoto: © South agency/iStock

Mehr zu diesem Thema