Mitarbeitersuche online ganz einfach und kostenlos – mit der Jobbörse der Arbeitsagentur.

Er­folg­reich Ih­re neu­en Mit­ar­bei­ter fin­den

So funk­tio­niert Deutsch­lands größ­te Job­bör­se

Services der Bundesagentur für Arbeit
Mein Faktor A

Die Jobbörse der Arbeitsagentur ist das größte Online-Jobportal in Deutschland. Wer Mitarbeiter sucht, kann selbst in Bewerberprofilen stöbern oder sein Angebot selbst oder mithilfe eines Mitarbeiters des Arbeitgeber-Service einstellen. So funktioniert die Jobbörse im Detail.

Was ist die Jobbörse der Arbeitsagentur?

Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit ist das größte Stellenportal Deutschlands. Es wendet sich sowohl an Arbeitgeber als auch an Arbeitnehmer. Mit seiner Hilfe suchen Unternehmen nach geeigneten Mitarbeitern – und Schulabgänger, Un- und Angelernte sowie Fach- und Führungskräfte nach passenden Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Mehr als 2,2 Millionen Profile von potenziellen Kandidaten sind derzeit online – und etwa 800.000 Arbeitssuchende klicken sich täglich durch die Angebote auf jobboerse.arbeitsagentur.de.

Wie funktioniert die Jobbörse für Arbeitgeber?

Unternehmen können die Plattform auf zweierlei Weisen nutzen: entweder um über den Link „JOBBÖRSE für Arbeitgeber“ sofort unter Angabe des erlernten Berufs (etwa „Verlagskauffrau“) und des Arbeitsorts sowie gegebenenfalls weiterer Parameter wie Arbeitszeit und Kenntnisse unkompliziert und passgenau nach Kandidaten zu suchen. Oder um selbst kostenlos Stellenangebote zu veröffentlichen.

Dafür ist eine Registrierung erforderlich, die aber bei den meisten Arbeitgebern, so sie Angestellte haben, bereits erfolgt ist. Durch einen Anruf bei Ihrem Ansprechpartner im örtlichen Arbeitgeberservice oder über die gebührenfreien Telefonnummer 0800 4 555520 erhalten diese Ihre Zugangsdaten für die Jobbörse. Alle anderen registrieren sich auf dem Portal, wie unten dargestellt. So können Unternehmen sämtliche Dienstleistungen der Jobbörse nutzen. Dazu gehören unter anderem ein bequemes Bewerbermanagement, die Möglichkeit der virtuellen Firmenpräsentation sowie der Weiterleitung der freien Stellen an kooperierende Jobbörsen.

Bietet die Jobbörse noch mehr Service?

Wer noch keine Zugangsdaten hat und sich nicht selbst durch den Registrierungsprozess klicken möchte, kann sein Benutzerkonto auch von einem Mitarbeiter der Arbeitsagentur anlegen lassen – beispielsweise über den Arbeitgeber-Service unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 4 555520. Die Zugangsdaten werden anschließend per Post zugeschickt. Auf Wunsch betreut die Arbeitsagentur das Benutzerkonto auch nach der Freischaltung, was Unternehmen unter anderem eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme mit potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern ermöglicht.

Guided Tour

In vier Schritten zur Stellenausschreibung

Sie suchen für Ihr Unternehmen neue Mitarbeiter, Auszubildende oder Praktikanten? Dann nutzen Sie die Jobbörse, das Stellenportal der Bundesagentur für Arbeit, und stellen Sie Ihr Inserat online – einfach und kostenlos. Übrigens: Ein Anruf beim Arbeitgeberservice klärt, ob es bereits Zugangsdaten für Ihr Unternehmen gibt. Wenn nicht, dann unternehmen Sie folgende Schritte:

1. Registrierung

Auf der Startseite von jobboerse.arbeitsagentur.de befindet sich unterhalb der Navigation und der aktuellen Zahlen mit Bewerberprofilen und offenen Stellen ein grau unterlegter Reiter mit der Option „Jetzt registrieren“. Ein Klick – und man gelangt auf die Anmeldemaske.

Startseite der Jobbörse der Arbeitsagentur

Die Fortschrittsanzeige ganz rechts informiert während des gesamten Prozesses über den aktuellen Stand. Um ein Benutzerkonto anzulegen, scrollt man bis zum Feld „Registrieren als Unternehmen“ …

Registrierung auf jobboerse.arbeitsagentur.de

… bestätigt dann, die Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung gelesen zu haben, und gelangt anschließend auf eine Übersichtsseite, auf der die weiteren Schritte vorgestellt werden.

Mögliche Optionen auf jobboerse.arbeitsagentur.de

2. Einrichtung des Benutzerkontos

Benutzernamen und Kennwort für jobboerse.arbeitsagentur.de vergeben

Nun wählen Sie einen Benutzernamen sowie ein sicheres Kennwort (Bild oben) und geben Ihre Unternehmensinformationen ein (Bild unten).

Unternehmensinformationen auf jobboerse.arbeitsagentur.de eintragen

3. Adressangaben

Für eine Kontaktaufnahme ist die Nennung eines Ansprechpartners nötig:

Bei der Registrierung auf jobboerse.arbeitsagentur.de muss ein Ansprechpartner hinterlegt werden.

Mit der Bestätigung der Daten ist die Registrierung abgeschlossen. Innerhalb weniger Tage erhalten Sie Ihre persönliche PIN. Bis dahin können Sie jedoch bereits aktiv nach potenziellen Kandidaten suchen; deren Profile bekommen Sie allerdings nur anonymisiert zu sehen. Parallel können Sie auch schon Stellenangebote eintragen. Sobald Sie Ihr Konto nach Erhalt Ihrer PIN freigeschaltet haben, können Sie Ihre offenen Stellen auch veröffentlichen.

Innerhalb weniger Tage erhalten Unternehmen nach Registrierung ihre PIN, um Stellenannoncen veröffentlichen zu können.

4. Freischaltung

Mit der Eingabe der zugesandten PIN können Sie Ihr Konto freischalten und anschließend sämtliche Funktionen in vollem Umfang nutzen, unter anderem die Veröffentlichung von Vakanzen in Ihrem Unternehmen.

Ihre Meinung: Jetzt kommentieren! 3
Kommentare

Die Matching Funktion, mit der potentielle Kandidaten auf Basis der angegeben Daten in den Stellenausschreibungen ausgeworfen werden, ist das hinterletzte. Wenn jemand in der Nähe des potentiellen Arbeitsortes wohnt, reicht das in der Regel schon aus, um eine 100 % Deckung zu erzielen. Wichtige fachliche Inhalte wie z.B. Vorhandensein von bestimmten Kenntnissen in einem CAD-System, obwohl explizit sogar explizit im Titel des Stellenprofils vermerkt, spielen nur eine untergeordnete Rolle.
Viele in der Wirtschaft (Maschinen- und Anlagenbau) gängigen Begriffe sind als Suchbegriff erst gar nicht hinterlegt. Dafür findet man aber die dritte Stimme irgendeines Statisten in irgendeiner drittklassigen Oper oder einem Musical in Originalsprache.
Fazit: Zur Suche von geeigneten Kandidaten für Technische Berufe im Maschinen- und Anlagenbau, ist die Datenbank eher schlecht als recht zu gebrauchen.

Sehr geehrter Herr Roß,
ich danke Ihnen für Ihr wertvolles Feedback. Sie bestätigen unsere gegenwärtige Vorgehensweise; wir entwickeln nämlich bereits eine einfachere Suche, die für Arbeitgeber moderner, schlanker und vor allem einfacher in der Bedienung werden soll.
Die auf jobboerse.arbeitsagentur.de hinterlegten Berufe und Fähigkeiten sind zwar umfassend, machen aber die Bedienung für Sie derzeit etwas kompliziert. Kenntnisse wie die von Ihnen erwähnte Erfahrung in einem CAD-System, müssen Sie im Bereich „Weitere Angaben zum Bewerber“, der sich in der Erweiterten Suche findet, eingeben; hier sind auch fast 130 verschiedene CAD-Systeme hinterlegt. Wie gesagt, wir arbeiten an einer besser zu bedienenden Suche, die vor allem zum Ziel hat, dass unsere Nutzer ihre Anforderungen – sowohl Berufe als auch geforderte Skills – nur an einer Stelle eingeben. Gerne helfen Ihnen in der Zwischenzeit die Mitarbeiter des kostenlosen Arbeitgeber-Service (gebührenfreie Telefonnummer 0800 4 5555 20) bei Problemen mit der Jobbörse und der Suche nach neuen Mitarbeitern weiter.
Freundliche Grüße, Michael Adam

Durchaus positiv ! Man findet potentielle Arbeitgeber auch vor Ort auch wenn man etwas warten muss bis das passende Angebot kommt !

Teilen Sie Ihre Meinung zum Thema und Erfahrungen aus Ihrem Unternehmen mit anderen Nutzern! Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.


Antonia Kemper
Titelfoto: © Klaus Vedfeldt/Getty

Mehr zu diesem Thema